top of page

Wo tanke ich günstig?

Verbraucher sind sich nicht sicher, ob der Tankrabat wirklich bei ihnen ankommt oder die Konzerne sich die Taschen voll machen. Wir haben uns die Preise mal angesehen und Erfahrungen an der Zapfsäule gesammelt.


günstig-tanken
Wo tanke ich günstig?

Der Tankrabatt kommt

Endlich, der lang ersehnte Tankrabatt und die Entlastung des einfachen Mannes kommt. Bereits in der Raffinerie wird die Energiesteuer erhoben, diese sank beim Benzin um rund 30 Cent und beim Diesel um rund 14 Cent je Liter, diese Senkung soll, wenn es nach dem Willen der Regierung geht, an den Verbraucher weitergebeben werden. Am Mittwoch wurde ein großer Ansturm auf die Tankstellen erwartet, dieser blieb jedoch aus. An den meisten Tankstellen herrschte normaler Betrieb und man gewann den Eindruck, es hat sich nichts geändert, nur die ein oder andere Anzeigetafel wies auf die Senkung der Energiesteuer hin.


Haben die Konzerne die Senkung also weitergegeben? Auch wenn der Kraftstoff leicht gesunken ist, fällt dem ein oder anderen sicherlich auf, dass er nicht genau um die Steuererleichterung gesunken ist. Verbraucher sind daher skeptisch, wurde zum Wohle des Konzerngewinns doch nicht alles weitergegeben. Wie sich die Preise in den kommenden Tagen an den deutschen Tankstellen entwickeln werden, wird sich zeigen. Bereits in der Vergangenheit wussten Konzerne die Entscheidungen der Politik für sich zu nutzen. Bis sich die Preissenkung an allen Zapfsäulen bemerkbar macht, kann es noch eine weile dauern, Kraftstoff, der vor der Senkung teuer eingekauft wurde, wird noch zu einem höheren Preis verkauft.


Vergleichen lohnt sich

Wer günstig tanken möchte, kann sich auf verschiedenen Portalen im Internet die Preise der Tankstellen anzeigen lassen und so kinderleicht die günstigste Tankstelle finden. Die Daten auf solchen Internetseiten werden täglich manchmal sogar stündlich aktualisiert. Laut einem Ranking vom 03. Juni 2022 tankte man an diesem Tag in Bielefeld und Kaiserslautern mit einem Durchschnitt von 1,891 Euro pro Liter am günstigsten. Auf Platz zwei war Karlsruhe mit 1,904 Euro pro Liter gefolgt von Rostock mit 1,905 Euro pro Liter zu finden. Muss man zur günstigeren Zapfsäule aber allzu lange fahren, so ist die vermeintliche Ersparnis schnell dahin.


Tanken im in anderen EU-Ländern

Der Verbrauch, für die Fahr zur Tankstelle sollte also auch berücksichtigt werden. Manche nutzen die Grenznähe und fahren zum Tanken auch mal ins Nachbarland, den Tankstellenbetreibern ist dies durchaus bewusst, so ist die erste Tankstelle nach der Grenze oftmals teurer als die Zweite. Eine Erhebung aus der 21. Kalenderwoche des Jahres 2022 ergab, dass der Durchschnitt in Europa bei 1,84 Euro pro Liter Kraftstoff liegt. Deutschland lag in dieser Statistik mit 2,01 Euro pro Liter auf Platz fünf der EU-Länder mit dem teuersten Treibstoff. Teurer war Finnland mit 2,24 Euro, Schweden mit 2,19 Euro, Norwegen mit 2,17 Euro und die Schweiz mit 2,10 Euro pro Liter. Die Schweiz war das einzige Nachbarland, dass teurer als Deutschland war. Über dem Europadurchschnitt aber günstiger als Deutschland waren die Nachbarländer Niederlande mit 1,95 Euro, Dänemark mit 1,95 Euro, Belgien mit 1,94 Euro und Tschechien mit 1,88 Euro pro Liter. Das Nachbarland Österreich ist mit dem EU-Durchschnittswert von 1,84 Euro pro Liter in der Aufstellung zu finden. Unter dem Europäischen Durchschnitt und somit unter dem Deutschen Durchschnitt lagen nur Luxemburg mit 1,70 Euro und Polen mit 1,55 Euro pro Liter. Malta ist mit 1,21 Euro pro Liter übrigens das günstigste EU-Land.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page